Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Naturpädagogikprüfung des Landesjagdverbandes

Die Teilnehmerinnen belegten erfolgreich den Naturpädagogenkurs auf dem Dornsberg.

  • Elke Stützle (KJV Biberach), Carola Eckert (KJV Göppingen), Kerstin Herz (KJV Biberach), Martina Neuscheler (KJV Hechingen), Steffi Holder (KJV Biberach)

    Elke Stützle (KJV Biberach), Carola Eckert (KJV Göppingen), Kerstin Herz (KJV Biberach), Martina Neuscheler (KJV Hechingen), Steffi Holder (KJV Biberach)

Erstellt am 17.10.2020

Carola Eckert (links) , Kerstin Herz (Bildmitte) sowie Martina Neuscheler (rechts) haben am 05.10.2020 an der Landesjagdschule auf dem Dornsberg die Prüfung zum Naturpädagogen des Landesjagdverbandes erfolgreich abgelegt. Alle drei sind schon seit geraumer Zeit in der Jugendarbeit in ihren jeweiligen KJV´s sehr engagiert. Bei dem Lehrgang  an der Landesjagdschule mit abschließender Prüfung haben sie sich pädagogische Fähigkeiten und Kenntnisse in der Naturpädagogik angeeignet. In einer Woche wurden unter anderem Themen wie Grundlagen der Pädagogik, Durchführung von Waldgängen mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und auch Behinderten, rechtliche und finanzielle Angelegenheiten und Jagdethik in theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten behandelt und vermittelt. Voraussetzung für die Zulassung zu diesem Lehrgang ist der Besitz des Jagdscheines. Damit hat man schon das Basiswissen über Wald und Wild.

Zum Abschluss mussten die Teilnehmer, im Beisein von Prüfern, eine Unterrichtsstunde mit Grundschülern gestalten. Eine Dokumentation über diese Unterrichtsstunde musste den Prüfern vorneweg vorgelegt werden. Nach Abschluss der „mündlichen Prüfung“ wurden anschließend die Urkunden ausgeteilt und mit einem alkoholfreien Hugo angestoßen. Eine der ersten Gratulanten waren die beiden  Prüferinnen Steffi Holder (rechts) und Elke Stützle (links).  Beide Prüferinnen haben aber ihnen fremde Teilnehmer geprüft, damit die Leistung jedes Prüflings neutral beurteilt werden kann. Wegen der hohen Nachfrage nach Naturbildungsangeboten engagieren sich immer mehr Jäger dafür, der nichtjagenden Bevölkerung Wissen über Natur und Jagd im Namen von „LernOrt Natur“ näher zu bringen. Die Naturpädagogen der verschiedenen Kreisjägervereinigungen unterstützen sich dabei gegenseitig durch austauschen von Informationen, Material oder Hilfe bei Waldgängen.

Die KJV Biberach gratuliert den Prüflingen mit einem kräftigen Waidmannsheil und ist stolz darauf so großes Engagement in der Reihen der Jägerinnen und Jäger zu anzutreffen.

Erstellt am 17.10.2020
Zurück zur Übersicht