Kreismeisterschaft 2018

Die Kreismeisterschaft am Schießstand in Laupheim war 2018 wieder gut besucht!

  • Viele attraktive Sachpreise ließen so manches Jägerherz höher schlagen

    Viele attraktive Sachpreise ließen so manches Jägerherz höher schlagen

  • Bei Sonnenschein konnte man den Tag noch gemütlich gemeinsam ausklingen lassen

    Bei Sonnenschein konnte man den Tag noch gemütlich gemeinsam ausklingen lassen

  • Gespannt warten die Schützen auf die Auswertung

    Gespannt warten die Schützen auf die Auswertung

  • Philipp Graf Reuttner von Weyl ehrte die stolzen Gewinner

    Philipp Graf Reuttner von Weyl ehrte die stolzen Gewinner

Erstellt am 14.05.2018

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen der Kreisjägervereinigung Biberach kämpften 63 Teilnehmer/innen um die Titel Kreismeister, bester Jungjäger, beste Dame, bester Senior sowie beste Mannschaft.

 

Geschossen wurde hierbei in den Disziplinen Bock 100 m stehend angestrichen, Fuchs 100 m sitzend aufgelegt, stehender und laufender Keiler auf 65m sowie Kipphase von rechts.

 

Kreismeister mit 197 von 210 möglichen Ringen wurde dieses Jahr Stefan Gebhard vom Hegering Laupheim, gefolgt von Martin Stroppel (ebenfalls HR Laupheim) mit ebenfalls 197 Ringen (gleiches Keilerergebnis aber schlechtere Wertung auf den Kipphasen). Platz 3 sicherte sich Samuel Schädler (HR Schwendi) mit 195 Ringen.

 

Bester HR in der Mannschaftswertung war der Hegering Schwendi mit 947 Ringen, gefolgt vom HR Laupheim mit 913 Ringen und dem HR Biberach mit 884 Ringen.

 

Den Titel bester Senior sicherte sich Wolfgang Vogel, HR Schwendi. Die Damenwertung konnte Ronja Rettich, HR Schwendi für sich entscheiden. Bester Jungjäger wurde Samuel Schädler, HR Schwendi.

 

Im Anschluß an die durch Kreisjägermeister Philipp Graf Reuttner von Weyl durchgeführte Siegerehrung erfolgte die Verlosung attraktiver Sachpreise.

 

Ein Dank gilt in diesem Zusammenhang noch dem Organisationsteam des Hegering Laupheims unter der Führung von Schießstandleiter Andreas Ils, sowie dem Bewirtungsteam und den Schießstandaufsichten welchen den sicheren Verlauf der Kreismeisterschaft sicherstellten.

Bei gemütlichem Beisammensein klang der Tag harmonisch aus.

Erstellt am 14.05.2018
Zurück zur Übersicht