Mit den Jägern auf der Pirsch

Ferienprogramm der Gemeinde Mietingen

Erstellt am 09.08.2019

Unter dem Motto „Mit den Jägern auf der Pirsch“ beteiligten sich die Hegeringe Laupheim und Schwendi erstmalig und gemeinsam am Ferienprogramm der Gemeinde Mietingen. Ausgehend vom großen Erfolg des Projektes „Haldenkinder“ (siehe separate Berichte in der lokalen- und überregionaler Presse) war die Gestaltung eines eigenen Programmpunktes im Ferienprogramm durch die örtlichen Hegeringe die logische Konsequenz.
23 Kinder sind am 07.08. der Einladung gefolgt und haben sich hierzu um 9:30Uhr im von der Familie Schädler zur Verfügung gestelltem Revier getroffen. Leider ließ das Wetter keine Durchführung des Programms im Revier zu weshalb die Veranstaltung auf den nahegelegenen Schießstand der KJV Biberach e.V. in Laupheim verlegt werden musste.
Nach der anfänglich teilweise vorhandenen Enttäuschung bei den Kindern, dass wir nicht gemeinsam ins „Wohnzimmer der Rehe“ gehen können, ist diese nach der dortigen Begrüßung durch Hegeringleiter Tobias Seeburger und Naturpädagogin Steffi Holder sehr schnell verflogen.
Zu Beginn wurden anhand einem exemplarischen Jagdrucksack die typischen und notwendigen Utensilien eines Jägers für die Jagd vorgestellt und Hintergründe zur Notwendigkeit der Jagd erläutert.
Bei der folgenden Vorstellung verschiedener Jagdhunderassen konnten die Kinder unsere treuen Jagdhelfer in Aktion betrachten.
Anhand einem Fährtentuch und zugehörigen Exponaten wurden im Anschluss versucht einige „Bewohner“ des Waldes anhand den hinterlassen Trittsiegeln gemeinsam zu identifizieren.
Darauf folgend konnten bei einem kleinen Pirschgang einige „Bewohner“ des Waldes dank dem gut ausgestatteten Präparate Anhänger der KJV noch in Originalgröße betrachtet werden.
Gestärkt durch ein kleines Mittagessen wurden zum Abschluss unter fachkundiger Anleitung des Teams von den Kindern individuell gestaltete Schlüsselanhänger für die Schultasche aus Naturmaterialen gebastelt welche die Kinder mit nach Hause nehmen durften.

Die Hegeringe Laupheim und Schwendi bedanken sich bei allen Mitwirkenden für die Gestaltung und Durchführung des Programms. Ein weiterer Dank gilt der Familie Schädler für die zur Verfügung Stellung des Reviers (auch wenn wir wetterbedingt ausweichen mussten) und die Übernahme der Zubereitung des Mittagessens.

Zurück zur Übersicht