Regionales

Waldpädagogik im Hahnenghau

Landesjagdverband, Kreisjägervereinigung (KJV) und das Kreisforstamt Biberach haben ein gemeinsames Projekt „Waldpädagogik im Hahnenghau“ gestartet.

mehr

Rabatt für KJV Mitglieder im MSZU Ulm

Ab sofort gibt es im MSZU in Ulm für alle Mitglieder der KJV Biberach 10 auf das gesamte Sortiment außer bereits reduzierte Ware. Die Mitgliedschaft kann z. B. durch Vorlage der LJV - Servicekarte nachgewiesen werden.

mehr

Feuchtbiotoprettung

Nach längerer Planungs- und Vorbereitungsphase wurde im September ein Feuchtbiotop zwischen Untersulmetingen und Rißtissen „wiederbelebt“. Vor 10...

mehr

Tod im April – Flucht der Wildtiere endet oft tödlich

Es sind häufig weniger die Bisse hetzender Hunde, die Rehe und andere Wildtiere auf qualvolle Weise ins Jenseits befördern: Die Flucht des Wildes...

mehr

Jagdsteuer abgeschafft - KJV Hauptversammlung am 19.03.2010 in Maselheim

Die Jagdsteuer ist ab 2011 abgeschafft! Mit Erleichterung vernahmen die zahlreich erschienenen Jägerinnen und Jäger die gute Nachricht am Freitagabend...

mehr

Landrat im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Kreisjägervereinigung

Am kommenden Mittwoch, den 10.03.10 berät der Verwaltungs- und Finanzausschuss des Kreistages über den Antrag der CDU-Fraktion zur Abschaffung der...

mehr

Jäger verschenken Saatgut - Landesjagdverband fördert Grünbrachen

Wildtiere haben es im Winter besonders schwer, wenn sie auf den kahlen Feldern keinen Schutz finden. Jedes Feldgehölz und jede Brachfläche hilft ihnen...

mehr

"Aktion Lichtzaun" - Mit Licht und Duft Wildunfälle reduzieren

Verkehrstote, Verletzte, über mehrere 100.000 getötete Wildtiere, rund 5 Mio. € Wildbretverlust und 425 Mio. € Sachschaden mit steigender Tendenz sind...

mehr

Annahmezeiten Trichinenproben Schlachthof Biberach/Riedlingen

Die Annahmezeiten für Trichinenproben an den Schlachthöfen in Biberach und Riedlingen haben sich geändert.

mehr

Informationen zur Registrierung von Wildvermarktenden Jägern

verschiedene Jäger müssen sich nach dem Lebensmittelrecht bei der zuständigen Lebensmittelüberwachungsbehörde (Kreisveterinäramt) als Lebensmittelunternehmer registrieren lassen (s. Nr. 3, 4 und 5 der Information). Dies betrifft nicht nur Jagdpächter oder Eigenjagdbesitzer als Wildaneignungsberechtigte sondern auch andere Jäger, die Wild(bret) in den Verkehr bringen. Registrierbogen liegt dem Infoschreiben des MLR bei. Fragen sind an das Kreisveterinäramt Biberach (07351-526180 oder vetamt@biberach.de) zu richten.

mehr