Aktiver Tierschutz mit Hilfe der KJV Drohne

  • Mit Handschuhen und einem Büschel Grün hält Barbara Gruber ein von der Drohne geortetes Rehkitz und bringt es in Sicherheit.

    Mit Handschuhen und einem Büschel Grün hält Barbara Gruber ein von der Drohne geortetes Rehkitz und bringt es in Sicherheit.

Erstellt am 30.05.2018

Morgens um 4 Uhr stehen Manfred Lochbühler (Drohnenbeauftragter der KJV) und Philip Gruber an einer Wiese die im Laufe des Vormittags gemäht werden soll und unternehmen die ersten Flugversuche mit der neu erworbenen Drohne. Ziel ist es Kitze mithilfe der Wärmebildkamera aufzuspüren und so vor dem sicheren Mähtod zu bewahren. Den Jungtieren fehlt es noch an jeglichem Fluchtreflex und somit wäre ihr Schicksal besiegelt. Nach wenigen Minuten Flugzeit erscheint der erste rote Punkt auf dem Display. Der Pilot hält das Fluggerät über dem Punkt und ein Helfer eilt zur schwebenden Drohne um das, sich duckende Kitz vorsichtig aus dem hohen Gras zu heben und es am Waldrand abzusetzen.

So oder ähnlich sieht seit 3 Wochen der Tagesablauf von Manfred Lochbühler aus. Er ist für die Drohne verantwortlich und koordiniert die Einsätze. Dies erfordert ein hohes Engagement da die Anrufe der Landwirte oder Jäger immer recht kurzfristig erfolgen und die Wärmebildkamera am besten zwischen 4.30 und 8 Uhr funktioniert, je nach Außentemperatur.

Nach 2 Zeitungsartikeln erreichen uns Anrufe aus dem ganzen Kreis. Landwirte, Jäger auch Hobbymodellpiloten bieten Ihre Hilfe an bzw. möchten Ihre Wiesen abgeflogen haben um sicher mähen zu können. Ebenso sind wir mit der Rehrettung Hegau/Bodensee in Kontakt um unsere Erfahrungen auszutauschen.

Zusammenfassend bleibt zu sagen dass wir mit der Kitzrettung aktiven Tierschutz betreiben und somit einen guten Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit der KJV leisten

 

 

Hier noch einige Eckdaten zur Drohne.

  • Flugzeit pro Akku: beträgt ca.15 min
  • Abgeflogen werden ca. 15-20 ha/ Std.
  • Derzeit sind 3 Piloten im Einsatz
  • Zum Stand 28.05.18 haben wir 8 Einsätze geflogen und dabei 8 Kitze gerettet

 

Weitere Infos erhalten Sie bei

 

Kontaktperson Drohen Einsätze

Manfred Lochbühler 0171-2724310

 

Kontakt KJV

Dieter Mielke  0172 – 6515659

Erstellt am 30.05.2018
Zurück zur Übersicht