Jäger bilden sich fort

Lockjagdexperte Klaus Demmel gibt Fortbildung.

Erstellt am 03.08.2019

Die Hegegemeinschaft Biberach konnte ihren Mitgliedern im Juli eine hochkarätige Fortbildung anbieten. Lockjagdexperte Klaus Demmel, selbst Mitglied in der HG BC, konnte als Referent gewonnen werden. Demmel erinnerte die über 40 erschienenen Jäger, daß Lebensraumverbesserungen nur dann ihre positive Wirkung für Niederwild und Bodenbrüter entfalten können, wenn parallel die Raubwildbejagung intensiviert wird! Neben Ausrüstungs- und Verhaltenstipps für die Jagd auf die Hauptprädatoren Fuchs und Rabenkrähe, widmeten sich seine Ausführungen auch der Lockjagd auf den Waschbären. Auch wenn dieser momentan noch eher zufällig beobachtet wird, ist er bereits im Landkreis Biberach angekommen und wir werden, so prophezeit Demmel, in den nächsten Jahren massive Probleme mit dem Neozoen bekommen. Vielen Mitbürgern wird es zwar relativ egal sein, wenn der Einwanderer die Nester heimischer Singvögel plündert aber spätestens wenn sich die Nordamerikaner auf dem eigenen Dachboden einnisten, wird der Ruf nach „dem Jäger“ laut werden. Daher ist es wichtig, möglichst frühzeitig auch auf diese Population Einfluß zu nehmen. Das sehr lehrreiche vierstündige Seminar konnte alle Zuhörer mitreissen. Vor allem motivierte es die Teilnehmer, sich noch stärker der spannenden Lockjagd auf Beutegreifer zu widmen.

Erstellt am 03.08.2019
Zurück zur Übersicht