Brauchbarkeitsprüfung 2011

Bei der am 22.Oktober durchgeführten Brauchbarkeitsprüfung der KJV erhielten 16 der 17 angetretenen Hunde die jagdliche Brauchbarkeit bescheinigt.

Diese verteilten sich auf: allgemeine Brauchbarkeit: 1 Hund; Brauchbarkeit für Nachsuchen im Schalenwildrevier: 9 Hunde und allgem. Brauchbarkeit nach bestandener HZP m.l.E.: 6 Hunde. Ein Hund scheiterte leider beim Schweiß ÜF. Hundeobmann Hubert Vogel beglückwünschte die erfolgreichen Hundeführer, dankte seinem Ausbildungsteam für die engagierte Mitarbeit und dem staatlichen Forstamt Biberach für die, über Monate hinweg, zur Verfügung gestellten benötigten Reviere.

Erstellt am 03.04.2014
Zurück zur Übersicht