Jagd wird mit Hund erst rund

Wie seit mehr als 12 Jahren hat das Team um unseren Hundeobmann auch in diesem Jahr ganze Arbeit geleistet: 45(!) Jagdhunde wurden zwischen Mai und Oktober jeden Sonntagmorgen in verschiedenen Gruppen trainiert. Jetzt gab es den Lohn der vielen Arbeit. Die Hundeprüfungen 2012 sind abgeschlossen.

Die Kursteilnehmer haben bei den Verbandsprüfungen mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen. Sogar Prüfungssieger waren in diesem Jahr dabei. 

Die Ergebnisse im Einzelnen: Verbandsschweißprüfung 2x, VGP 5x, GP VDW 3x, GP Bracken 1 x, HZP 7x, EPB 4x. 

Am 20. Okt. fand bei strahlendem Herbstwetter im Staatswald des Kreisforstamts Biberach die Brauchbarkeitsprüfung der KJV-BC statt. Gemeldet waren 24, erschienen 22 Hunde. Am Ende haben 17 Hunde die jeweilige Prüfung bestanden. Einige dieser 17 Hunde haben alle Teil-Leistungen erbracht und damit wertvolle Eintragungen in ihren Stammbaum erhalten. 

5 Hunde waren am Prüfungstag den Anforderungen nicht gewachsen. Sie scheiterten entweder beim Gehorsam, der Schussfestigkeit im Wasser, der Schweiß-Übernachtfährte, dem Bringen von Haarwild oder der Wasserarbeit. 

Die allgemeine Brauchbarkeit haben 13 Hunde bestanden. Für die Nachsuche im Schalenwildrevier empfehlen sich 7 Hunde. 8 Hunde haben erfolgreich das Stöbern mit Ente im deckungsreichen Gewässer gezeigt. Nach der Preisverteilung wurde der wiederum sehr erfolgreiche Abschluss des Hundekurses 2012 ausgiebig gefeiert. Dank gebührt jedem Unterstützer, Trainer und Helfer. Nur gemeinsam gibt erreichen wir solche großartigen Ergebnisse, denn erst die Jagd mit Hund ist rund. Der Wunsch für viele anblickreiche jagdliche Einladungen begleitet unsere Glückwünsche an die Hundeführer.

Text und Bild: Hanno Wolfram

Erstellt am 03.04.2014
Zurück zur Übersicht