30 Jahre Jagdhornbläser Umlachtal

Die Feierlichkeiten begannen mit einer Hubertusmesse die die Jubiläumsgruppe unter der Leitung von Andreas Daiber musikalisch umrahmte.

Die Gruppe wurde von einer Paukenspielerin unterstützt, was großen Anklang bei den Kirchenbesuchern fand. Nach der Kirche wartete der Bläserchor Biberach mit einem Standkonzert vor der Kirche auf.
Am Schützenhaus, in dem der Festakt stattfand, begrüßte die Jagdhornbläsergruppe Schwendi die ankommenden Besucher musikalisch.
Bläserobmann Josef Demmel begrüßte alle Gäste und ging in seiner Festrede auf die Entwicklung der Bläsergruppe Umlachtal sowie auf die Tradition des Jagdhornblasens ein. Bürgermeister Hans Georg Maier sowie Herr FD Albrecht Moser beglückwünschten die Gruppe zu Ihrem hohen Niveau und lobten ihr Engagement auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Musikalisch wurde der Festakt von den Bläsergruppen Laupheim und Ochsenhausen/ Illertal umrahmt. Kreisjägermeister Philip Graf Reuttner lobte in seiner schwungvollen Rede seine 5 anwesenden Bläsergruppen und sei auch stolz auf seine Bläsergruppen. Für sein langjähriges Engagement als Bläserobmann zeichnetet er Josef Demmel mit der Verdienstnadel in Bronze des DJV aus.
Die Gründungsmitglieder Walter Künstle und Fritz Walz erhielten am Ende des Festaktes für 30 Jahre musizieren von der Bläsergruppe eine Erinnerungstafel. Ein besonderer Dank galt Walter Künstle der langjährig Dirigent und Bläserobmann der Bläsergruppe Umlachtal war.
Nach dem Festakt sorgten die Bidumtaler Blasmusikanten beim anschließenden Frühschoppen für gute Stimmung .
Nachmittags endetet die Jubiläumsveranstaltung mit dem Gesamtchor aller anwesenden Jagdhornbläsern.

Erstellt am 03.04.2014
Zurück zur Übersicht